20 Jahre BITControl
Partner für eine lebenswerte Region

 

Reduzierung der Phosphoreinträge aus Kläranlagen

wasser2

Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL): Reduzierung der Phosphoreinträge aus Kläranlagen

Teil 1: Betriebsmittelwert Pges im Bericht
Teil 2: Maßnahmen - P-Fällung (in Arbeit)

Zu Beginn des Jahres hat das MUEEF alle Betreiber von Kläranlagen angeschrieben  - mit der Feststellung, dass sich in den letzten Jahren viel getan hat und mit der Aufforderung zur weiteren Reduzierung der Phosphoreinträge. Ca. 80% der Gewässer sind noch von einer p1-Belastung (Punktquelle) oder als Oberlieger betroffen. Betreiber von Kläranlagen, die in diese Gewässer einleiten, müssen Maßnahmen ergreifen, um die Phosphoreinträge zu reduzieren.

Als kosteneffizientes Verfahren wird die 2-Punktfällung empfohlen. Gleichzeitig müssen die Betreiber dieser Anlagen neben den Standard Berichten zur Eigenüberwachung des Pges Betriebsmittelwert nachweisen.

Die beiden Aspekte - Berichtspflichten und Maßnahmen - werden im Folgenden beschrieben.

Teil 1 : Bericht - Nachweis

Pges-Jahresmittelwert (Betriebsmittelwert)

Für die betroffenen Anlagen wird als Mindestzielwert die Einhaltung eines Pges-Jahresmittelwertes (Betriebsmittelwert) gefordert.

Ausbaugröße

Pges

<500 E

kein Zielwert

500-1000 E

1,0 mg/l

1.000-10.000 E

0,7 mg/l

10.000-100.000 E

0,5 mg/l

>100.000 E

0,4 mg/l

Abbildung 1: Pges für Belebungsanlagen

Der Betriebsmittelwert wird bei Einzelmessungen wie folgt ermittelt:

  • - Berechnung von Einzelfrachten (Konzentration * Abwassermenge)
  • - Bildung des Mittelwertes aus den Einzelfrachten
  • - Hochrechnung auf die Jahresfracht
  • - Betriebsmittelwert = Jahresfracht / Gesamtabwassermenge

Bei Anlagen mit kontinuierlicher Messung kann die Jahresfracht aus den Tagesfrachten berechnet werden.

Bericht Eigenüberwachung RLP

Die  SGD stellt eine Excel-Vorlage für den Betriebsmittelwert Pges zum Upload bereit. Diese ist Teil des JSM-Berichtes und kann auf der Webseite der SGD runtergeladen werden. Hier müssen die Messungen händig eingetragen werden.

Pges im JSM-Bericht der SGD
Abbildung 2: Vorlage der SGD

 

Betriebsmittelwert-Bericht mit AQUA REPORT

Für alle Anlagen, die mit AQUA REPORT arbeiten, kann der Pges-Bericht automatisch erstellt werden. Das spart Arbeitszeit, die zum Übertragen aller Daten aus den Berichten aufgewendet werden muss und ist nicht so fehleranfällig.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an der automatisierten Erstellung des Berichtes interessiert sind:
06569 / 962 55-14 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teil 2:  Maßnahmen - P-Fällung

folgt

BITControl GmbH
Auf dem Sauerfeld 20
D-54636 Nattenheim
Tel.: 0049 6569/96255-0
Fax: 0049 6569/96255-19

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Free Joomla! template by Age Themes