26.08.2015

Energieeffizienzstudie nach DWA A-216 und Umsetzung

structure-square

Die Kläranlage Saarburg ist eine mechanisch biologische Kläranlage mit anaerober Schlammstabilisierung. Sie ist ausgelegt auf 38.000 EW und mit 28.000 EW belastet.
Im Vorfeld zur Optimierungsmaßnahme hat BITControl eine Energieeffizienzstudie nach DWA A-216 durchgeführt.

Hieraus wurden folgende Maßnahmen zur Optimierung und Modernisierung der Kläranlage abgeleitet:

Energetische und verfahrenstechnische Optimierung der Biologie

  • Umstellung von vorgeschalteter auf intermittierende Denitrifikation
  • Flexibilisierung der Abwasserführung: Umfahrung Vorklärung,lastabhängige Nutzung des Anerobbeckens, Bypassleitung
  • Entfernung der Rührwerke und Installation von Plattenbelüftern

Mess- und Regelungstechnik

  • Ammonium, Nitrat und Sauerstoffmessung
  • Fuzzy-Regelung für die Belüftung
  • Erneuerung der Prozessleit- und Fernwirktechnik

Austausch des vorhandenen BHKW


Ergebnisse:

  • Senkung des Energiebezugs um ca. 75%
  • Verbesserung der Ablaufwerte
  • dauerhaft effizienter Betrieb durch Erfassung und Auswertung von Daten
Lufbild KA Saarburg
Weitere Beiträge

Neuigkeiten von BITControl

Machbarkeitsstudien nach Kommunalrichtlinie (KRL)
Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld Die Kommunalrichtlinie wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in Deutschland [...]
PV-Anlagen auf Kläranlagen
Die Planung einer PV-Anlage für eine Kläranlage oder für das Gelände von Pumpstationen durchläuft mehrere Phasen, beginnend mit der Potenzialanalyse [...]
Bilanzkreise auf VG-Ebene
Abwassertechnische Anlagen sind meistens sehr gut geeignet, um einen hohen Anteil des benötigten Stroms durch regenerative Energien aus Photovoltaikanlagen zu [...]