BITControl GmbH
Auf dem Sauerfeld 20
D-54636 Nattenheim
Tel.: 0049 6569/96255-0
Fax: 0049 6569/96255-19

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Optimierung der Kläranlage Saarburg

Die Kläranlage Saarburg ist eine mechanisch biologische Kläranlage mit anaerober Schlammstabilisierung. Sie ist ausgelegt auf 38.000 EW und mit 28.000 EW belastet.

Im Vorfeld zur Optimierungsmaßnahme hat BITControl eine Energieeffizienzstudie nach DWA A-216 durchgeführt.
Hieraus wurden folgende Maßnahmen zur Optimierung und Modernisierung der Kläranlage abgeleitet:

Energetische und verfahrenstechnische Optimierung der Biologie:

  • Umstellung von vorgeschalteter auf intermittierende Denitrifikation
  • Flexibilisierung der Abwasserführung: Umfahrung Vorklärung,lastabhängige Nutzung des Anerobbeckens, Bypassleitung
  • Entfernung der Rührwerke und Installation von Plattenbelüftern

 

Smart Country Pilotprojekt

Prozessbild
Die Einspeisung regenerativer Energien unterliegt großen Schwankungen und stellt die Netzbetreiber vor große Herausforderungen. Deshalb hat das RWE zusammen mit dem Betreiber der Biogasanlage in Üttfeld vor vier Jahren ein Smart Grid Pilotprojekt initiiert.
Dabei sollen Schwankungen im Stromnetz über einen Biogasspeicher ausgeglichen werden. Das Prozessleitsystem stammt von BITControl.

Hier ein Bericht aus dem Trierischen Volsfreund vom 29.05.2015.

Eifler Abwassertag

Bild1-klein

Seit 2005 organisiert BITControl Veranstaltungen mit praxisnahen Themen für Betreiber von Kläranlagen.
Am 16.07.2015 hat der Eifler Abwassertag in Kyllburg im Hotel Eifeler Hof statgefunden.
Teilgenommen haben fast 80 Fachleute aus den Abwasserwerken der Länder RLP, Hessen und NRW.
Außerdem waren viele der regional ansässigen Ingenieurbüros vertreten und einige Ausrüster-Firmen.

Der Eifler Abwassertag wurde eingeleitet mit der Vorstellung des Eifel-Energie-Verbund-Projektes 

ECOLIANCE

Foto Ecoliance
BITControl ist dem Umwelttechnik Netzwerk ECOLIANCE Rheinland-Pfalz e.V. am 18.11.2014 im Hambacher Schloss als Gründungsmitglied beigetreten. Ziel ist die Kooperation von innovativen Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Verbänden und Kammern.

Insgesamt vier Facharbeitskreise in besonders aussichtsreichen Zukunftsmärkten wurden gebildet - wie Wasser / Abwasser oder Dezentrale Energieerzeugung und -speicherung.

Free Joomla! template by Age Themes